Aktuelles

UR20 Serie – nicht nur am POS einsetzbar

Unsere UR20 Serie besteht aus dem UR21 Scanner, welcher überwiegend für den Retailbereich eingesetzt wird, und dem UR22 Scanner. Die Serie sorgt für eine enorme Zeitersparnis, sowohl am Point of Sale als auch im Lager. Durch die RFID-Technologie könnten in Zukunft die Sicherheitsmarken, die per Magnetfeld an der Kleidung befestigt werden, durch RFID-Tags ersetzt werden. Diese Tags sind bereits in den Etiketten der Bekleidungsstücke eingebaut und können durch das Scannen des UR20 deaktiviert werden. Mithilfe einer RFID-Schranke mit Alarm am Ausgang könnte somit in Zukunft trotz fehlender Sicherheitsmarken auch gegen Ladendiebstahl vorgegangen werden. Der UR20 Scanner überzeugt darüber hinaus besonders durch die Genauigkeit bei der Erfassung der RFID-Tags und durch seine Langlebigkeit. Die VESA-kompatible Halterung, sowohl für den UR21 als auch den UR22 sorgt für eine einfache und flexible Montage.

Der UR22 Scanner wird vor allem in Kleinlagern eingesetzt. Mit einer Scandistanz von bis zu 2,6 Metern wird dieser beispielsweise über der Tür eines Lagers aufgehängt und erfasst die ein- und ausgehende Ware. Die Etiketten müssen somit nicht mehr von Mitarbeitern einzeln identifiziert und gelesen werden, sondern werden direkt vom UR22 erfasst. Die zirkularpolarisierte Antenne ermöglicht 360° Scannen der RFID-Tags. So Spielt die Ausrichtung der Etiketten keine Rolle. Der platzsparende Scanner kann durch sein kompaktes Design mit dünner Antenne überall installiert werden. VESA-kompatible Schraubenlöcher ermöglichen zudem eine Anbringung an verschiedensten Standorten. Auch die Reichweite des UR22 kann individuell auf die Gegebenheiten vor Ort angepasst werden. So kann die Reichweite verringert oder mithilfe einer optionalen Zusatzantenne erweitert werden. Hier geht es zur Produktseite der UR20 Serie.